Jubiläumsreise 2016

Besuch in Amboise, 5.-8. Mai 2016

Von Donnerstag, 5. bis Sonntag, 8. Mai, waren ca. 40 Mitglieder des Freundeskreises Amboise-Boppard zum Gegenbesuch anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft in Amboise.

Nach der wie immer herzlichen Begrüßung durch die Gastgeber im Weinbau-Gymnasium hatten diese sich wieder ein abwechslungsreiches Programm einfallen lassen. So wurde am Freitag Schloss Chambord besichtigt, dabei nahm man auch an einem imposanten Ritterturnier teil. Anschließend fand eine Führung durch das historische Rathaus statt und die Besichtigung des kleinen Schlosses Gaillard bei Amboise, das umgeben ist von einem herrlichen Garten im Stil der italienischen Renaissance.

Ein Höhepunkt war sicherlich das gemeinsame Abendessen im Festsaal des Amboiser Schlosses, feierlich eröffnet mit einer Darbietung höfischer Tänze einer Gruppe in historischen Kostümen.

Am Samstag hatten die französischen Gastgeber einen Tag der Partnerschaften veranstaltet. Ganztägig konnte man sich im Foyer des Stadttheaters an Ständen über die jeweiligen Partnerstädte von Amboise informieren: Fana/Mali, Vinci/Italien, Baleni/Rumänien und natürlich Boppard. Beendet wurde der Tag mit einem großen Empfang an gleicher Stelle, bei dem sich alle Gruppen noch einmal vorstellten. Zwischen den einzelnen Vorträgen wurden die Teilnehmer in hervorragender Weise durch kasachische Studenten mit Musik und Tanz aus deren Heimat unterhalten.

Am frühen Sonntagmorgen hieß es dann Abschied nehmen – mit dem Versprechen, sich im nächsten Jahr in Boppard wiederzusehen.

Bericht von Dr. Thomas Schmitt-Steinforth

Fotogalerie 2016

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Advertisements